Markus begegnete Chris bereits als sein Musiklehrer. Was bewegte euch letztendlich dazu, Unified zu gründen und wie entstand der Kontakt zu den restlichen Bandmitgliedern?

Chris: Durch ein Cover-Projekt kamen Markus und ich wieder in Kontakt. Kurz darauf kam mir die Idee einer eigenen Band mit eigenem Material. Eine Mail an Markus und Unified war geboren.

Markus: Semmel war ebenfalls einer meiner Schüler. Da Chris mit ihm noch in Kontakt stand und Semmel schon in der Schulzeit bei mir einen bleibenden Eindruck als hervorragender Drummer hinterlassen hat, war er die erste und beste Wahl für den Posten. Thomas kam über eine Internetanzeige dazu. Sein besonders guter Kontakt zu einem sehr guten und bekannten deutschen Bierhersteller begünstigte die Entscheidung, ihn zum Basser von Unified zu machen. (lacht)